Marktmonitor 8/2018

Das Urteil der Finanzmärkte ist klar. Die US Wirtschaft wird den Handelskrieg gewinnen. Die US Börse steigt im August um 3% während Europa um 3.5% und China um 5% fällt. Die Minengesellschaften fallen um 10% und signalisieren damit eine künftige Verlangsamung der Rohstoffnachfrage und damit eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums. Dies zu einem Zeitpunkt in dem die FED …

Von euphorisch bis zurückhaltend ängstlich

Die Berichterstattung über die Finanzmärkte lässt Anleger derzeit zwischen super euphorisch und zurückhaltend ängstlich schwanken. Wohin geht die Reise? Wir wissen es nicht. Vergangene Woche verlor der DAX 3,3 % und hat die wichtige 12.000 Punkte-Marke unterschritten. Ausser den amerikanischen Aktienmärkten sind praktisch alle Indizes seit Jahresanfang im Minus. So sehr die Bewegung der amerikanischen …

Marktmonitor 6/2018

Vorsicht ist geboten! Die Weltwirtschaft wächst trotz regionalen Abschwächungen weiterhin positiv. Die steigende Inflation ist im Rahmen der Zielgrösse von 2%, so dass die pragmatische Normalisierung der Geldpolitik fortgeführt werden kann. Die Arbeitslosenquote sinkt und mancherorts herrscht sogar Vollbeschäftigung. Die Unternehmensgewinne für das Jahr 2018 werden erwartungsgemäss zweistellig wachsen. Eigentlich sollten die Investoren dabei zuversichtlich …

Steigende Zinsen führen zu Turbulenzen

Strategic Income Fund mit solider Entwicklung 2018 YtD             – 1,86 % 2017                      + 4,66% 2016                      + 2,63% Seit dem Verkaufssignal Mitte Februar haben wir im Strategic Income Fund die Liquidität im Geldmarkt investiert um mit dieser defensiven Positionierung das Kapital abzusichern und Erträge, auch wenn diese recht gering sind, zu erwirtschaften. In diesem Jahr …

Marktmonitor 5/2018

Die Investoren glauben offenbar an die guten Deals, die die USA in den verschiedenen Verhandlungen für sich erzielen werden. Im Mai stieg der S&P500 +2% hingegen fielen der SMI, ESTX50, NIKKEI 225, Hang Seng und der IBOVESPA zwischen -1% und -11%. Die Wahlen in Italien sorgten für zusätzliche Unsicherheit. Der EUR verlor gegenüber dem CHF …

Strategic Income Fund – Update

Wir erhielten am 12. Februar ein Verkaufssignal. Damit sind 100 % der Vermögenswerte im Geldmarkt investiert und damit von Kursschwankungen abgesichert. Nachdem die Investitionen in USD stattfinden erhalten wir im Geldmarkt aktuell vernünftige Zinsen. Wir waren während dem grössten Teil des Jahres 2017 investiert und erzielten nach Kosten eine Performance von 4,66 %. Im Vergleich …

Marktmonitor 03/2018

Die Rhetorik im Handelsstreit USA gegen die Welt ist aggressiv. Die im Hintergrund laufenden Verhandlungen, werden allgemein als konstruktiv bezeichnet und stimmen allerseits optimistisch. Allerdings wollen die Chinesen sich von Trump nicht auf der Nase herumtanzen lassen. Sie haben die Möglichkeit und den Willen ihm wirtschaftliche und politisch die Stirn zu bieten. Mit dem Treffen …

Stehen die Zeichen
auf Sturm?

Kapitalanlagen in stürmischen Zeiten Schnelles, leichtes Geld verdienen, ohne ein entsprechendes Risiko einzugehen, ist nicht möglich. Das Jahr 2018 setzte sich an den Aktienmärkten mit einem dynamischen Aufwind in Bewegung. Es sah aus, als ob die Börsen nur eine Richtung kennen und sich dieser Weg nach oben auf Basis anhaltend positiver Wirtschaftsdaten, übertroffener Gewinnprognosen und …

Volatile Zeiten
voraus

Es scheint alles perfekt. Die Weltwirtschaft wächst synchron, die Unternehmensgewinne steigen, die Arbeitsmärkte verbessern sich und die Inflation scheint kein Problem zu sein. Die US-Zentralbank normalisiert ihre Geldpolitik, hebt die Zinsen an und kürzt ihre Bilanz. Der ehemalige FED-Chef Bernanke avisierte sie vor bald vier Jahren und löste mit seinem diesbezüglichen Kommentar einen Kurssturz aus. …

Sparheft – Aktien –
Bitcoins?

Die Finanzbranche kämpft aktuell an vielen Fronten. Eine unglaubliche Regulierungswelle muss ab Jänner 2018 umgesetzt werden. Als Anlegerschutz gedacht wird sie die Kosten massiv erhöhen und alle Beteiligten vor massive operative Herausforderungen stellen. Währenddessen sind viele Grossbanken noch immer mit der Problembearbeitung aus der Finanzkrise beschäftigt. Die Deutsche Bank will laut Medienberichten die Hälfte ihrer …